Ich zeige dir eine authentische Weise, Deutsch zu lernen, während ich dich zum persönlichen Wachstum inspiriere.

Show English TranslationClick this button and view side by side

Falls du dir jemals diese Fragen gestellt hast, bist du hier genau richtig.

  • Wie kann ich Deutsch lernen, ohne langweilige Unterrichtseinheiten zu absolvieren?
  • Muss ich Grammatikregeln auswendig lernen, um mein Deutsch zu verbessern?
  • Wie kann ich meine Reise zur fließenden Beherrschung die beste Zeit meines Lebens machen?
  • Was ist die effizienteste Art, Deutsch zu lernen?
  • Wie kann ich mich als Mensch weiterentwickeln und ein glücklicheres Leben führen?
  • Warum mache ich nicht schnellere Fortschritte?

Guten Tag, ich bin Marco.

Ich habe diese Webseite eingerichtet, weil ich leidenschaftlich gerne Deutschlernende wie dich inspiriere, die das Leben lieben und es verbessern wollen. Ich möchte dir dabei helfen, die lästigen (Grammatik-) Problem zu überwinden, sodass du dich auf das konzentrieren kannst, was du gerne lernst.

Ich bin der Meinung, dass das Sprachenlernen angenehm und inspirierend sein sollte!

Dies ist meine Geschichte...

Mir persönlich hat es nicht immer Spaß gemacht, Sprachen zu lernen. Es fühlte sich zu sehr wie Arbeit an und nicht wie etwas, was Spaß machen könnte. Erst später habe ich herausgefunden, dass es einen besseren Weg gibt.

Es war eine spannende Reise für mich.

Ich habe Englisch und Französisch in der Schule gelernt, weil ich musste. Ich ging zum Unterricht und lernte viel, aber mir wäre es im Traum nicht eingefallen, für mich eine Sprache zu lernen – nur so zum Spaß oder um meine Position im Arbeitsmarkt zu verbessern.

Ich war sehr, sehr fleißig in der Schule.

Ich habe all die Vokabeln auswendig gelernt, ich habe all die Grammatikregeln gelernt – all die Deklinationen, die Geschlechter der Wörter, die Satzstruktur etc.

Als ich jedoch nach Frankreich ging, fühlte ich mich zuerst wie ein Idiot. Es war sehr schwer für mich, zu sprechen. Und als ich dann gesprochen habe, meinte meine Französischlehrerin zu mir, dass ich aus Versehen etwas gesagt habe, das eine sexuelle Bedeutung hat – oh nein…

Als Teenager war das mein schlimmster Albtraum und es war mir sehr peinlich!

Ich hatte Angst, Fehler zu machen...

Natürlich hat meine Lehrerin das nicht mit Absicht gemacht, aber in dem Moment wurde ich für meinen Fehler bestraft. Aber wenn man eine Sprache lernt, braucht man das Selbstbewusstsein, kein Problem damit zu haben, viele, viele Fehler zu machen.

Deshalb bin ich hier, um dir dabei zu helfen, keine Angst vor Fehlern zu haben. Als jemand, der früher geringes Selbstbewusstsein hatte und jetzt ein gesundes Selbstvertrauen hat, möchte ich dir zeigen, wie du aufhören kannst, dich zu quälen und anfangen kannst, an dich selbst zu glauben.

Durch Zufall bin auch auf eine bessere Methode gestoßen.

Alles änderte sich, als ich ein Jahr in einer amerikanischen High School verbrachte. Mein Englisch wurde nicht kritisiert und man akzeptierte mich so, wie ich bin. Ich ging meinen Leidenschaften nach, studierte, was ich lernen wollte und vergaß sogar, dass ich eine Sprache lernte. Ich fühlte mich toll!

Ich sprach von einem Tag zum anderen fließend.

Wortwörtlich! Plötzlich fing ich an, auf Englisch zu träumen. Ich hatte die Sprache auf einer tiefen emotionalen Ebene verinnerlicht.

Dies war die Folge davon, dass ich sehr, sehr viel Englisch gelesen und gehört hatte – vom Hören von Inhalten, die mir gefielen und dir mir halfen, auch in anderen Bereichen meines Lebens zu wachsen.

Allerdings war es nicht immer einfach.

Das Problem war, dass ich mir trotz dieser Erfahrung nicht bewusst darüber nachgedacht hatte, warum ich so erfolgreich mit der englischen Sprache gewesen war.

Als ich dann also mit dem Studium des Polnischen, Portugiesischen und schließlich Italienischen begann, machte ich die gleichen alten Fehler: Ich versuchte, alles auswendig zu lernen und machte langweilige Übungen.

Deshalb habe die ersten beiden Sprachen aufgegeben und fast hätte ich die letzte auch aufgegeben. Diesmal nicht: Ich lasse nicht zu, dass rückständige Methoden mir wieder den Spaß am Sprachenlernen ruinieren!

Was ich gelernt habe…

Als ich die wissenschaftlichen Erkenntnisse bezüglich des Spracherwerbs entdeckte, ergab alles einen Sinn und stimmte mit meiner eigenen Erfahrung überein.

Ja, du kannst eine Sprache intuitiv lernen.
Nein, du brauchst nicht so viel direktes Grammatiklernen, um dich mit einem Muttersprachler unterhalten zu können.
Ja, du solltest jede Sekunde genießen – es ist sogar nachgewiesen worden, dass dies hilft!

Was passiert jetzt?

Jetzt mache ich schnellere Forstschritte als jemals zuvor und ich stelle fest, dass ich tatsächlich eine Menge Spaß habe! Beim Lernen konzentriere ich mich auf das, was mir Spaß macht.

Ich wachse und verbessere mich jeden Tag. Ich laufe Marathons, lese eine große Anzahl an Büchern über Selbstverbesserung und experimentiere mit verschiedenen Techniken zur Produktivitätssteigerung. Ich gewinne wertvolle Einblicke, die ich mit dir teilen möchte.

Ich möchte dir dabei helfen, die gleichen Ergebnisse wie ich zu bekommen. Der erste Schritt ist einfach. Folge mir auf den soziale Medien und schreibe dich in meine E-Mail-Liste ein, mit der ich dir die Methode näher erklären werde.

Trage dich jetzt ein

Abonniere den Newsletter und du wirst lernen, wie du effektiv und mit Spaß Deutsch lernen kannst.

Ich respektiere deine Privatsphäre und würde dir niemals Spam senden.

podcast iconyoutube iconfacebook icontwitter iconinstagram icon